"Wer abnehmen will, muss essen!"

Die etwas andere Diät – Prof. Dr. Ingo Froböse erklärt, warum man essen muss, um abnehmen zu können.

Mit einer provokanten Aussage überrascht der Gesundheitsexperte und ehemalige Leistungssportler Prof. Dr. Ingo Froböse in seinem aktuellen Buch „Das Anti-Jojo-Prinzip: Einmal abnehmen für immer!“ Seine These: Nicht indem man weniger isst, kann man abnehmen, sondern indem man den Körper dazu bringt, mehr Energie zu verbrauchen. Viele Diätgeprüfte schaffen es, ihren Energiebedarf auf bis zu 800 kcal herunterzuschrauben. Wird die Diät beendet und wieder normal gegessen, speichert der Körper die nun überflüssige Energie – und der Jojo-Effekt schlägt erbarmungslos zu.

Der Grundumsatz sei demnach der Schlüssel zu dauerhaftem Erfolg, so Prof. Froböse. Er mache etwa 70 Prozent des Gesamt-Energieverbrauchs aus. „Es geht darum, den Grundumsatz positiv zu beeinflussen“, so der Professor „der Energieverbrauch muss Schritt für Schritt erhöht werden! Dann schnappt die Jojo-Falle nicht mehr zu!“ Statt zu hungern, müssen dem Körper demnach genügend Kalorien zugeführt werden. Gleichzeitig aber muss für ausreichende Bewegung und sanften Muskelaufbau gesorgt werden, denn Muskeln verbrauchen in ihren Ruhephasen jede Menge Energie.

Mehr Informationen zum Thema:

Interview mit Prof. Dr. Froböse

Website von Prof. Dr. Froböse

Das aktuelle Buch "Das Anti-Jojo-Prinzip"

Filmbericht des WDR zum Thema

Facebook-Profil von Prof. Dr. Froböse

SWR-Artikel zum Thema