Rezept für ein selbstgemachtes Bauernbrot






Dauer: 20 Minuten Arbeitszeit und 55 Minuten Backzeit


Ruhezeit: 120 Minuten


Schwierigkeit: einfach

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl, Type 405
  • 280 g Weizenmehl, Type 1050

  • 1 EL Zucker

  • 2 TL Salz

  • 1 Pck. Trockenhefe

  • 2 TL Brotgewürz

  • Etwas Mehl zur Teigverarbeitung

Zubereitung

  1. Beide Mehlsorten werden mit Brotgewürz, Salz und Zucker in einer Schüssel vermengt. Nun die Hefe zugeben. 380 ml warmes Wasser hinzufügen und alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührgerätes verkneten, bis der Teig glatt ist. Zugedeckt 60 Minuten an einem zimmerwarmen Ort gehen lassen.
  2. Im nächsten Schritt wird der Brotteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kräftig mit Händen durchgeknetet, zu einem ovalen Laib geformt und auf ein Backblech gesetzt. Zugedeckt weitere 60 Minuten gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze (Umluft: 200 Grad) vorheizen. Brot üppig mit Wasser bestreichen und anschließend 15 Minuten im Backhofen anbacken. Jetzt die Ofentemperatur auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) reduzieren. Das Brot für weitere 40 Minuten fertig backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.