Rezept für Dinkel-Chia-Brot

Zutaten für 1 Kastenbrot (Gusseiserne Backform, Fassungsvermögen 2,4 l)

  • 45 g Chiasamen
  • 50 ml Wasser
  • 50 ml leicht warmes Wasser
  • 15 g Frische Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 275 g Dinkelmehl
  • 100 g Emmermehl
  • 10 g Salz
  • 1 EL Ahornsirup

Zubereitung

Am Vortag:

  1. Die Chiasamen bereits am Vortag 50 ml Wasser mischen und für 2 Stunden quellen lassen.
  2. Für den Teig die Hefe zusammen mit einer Prise Zucker in 4 EL leicht warmem Wasser auflösen und für 15 Minuten stehen lassen.
  3. Das Dinkel- und Emmer-Mehl mischen, in eine große Schüssel geben und eine Mulde für das Hefewasser ins Mehl drücken.
  4. Anschließend das Hefewasser in die Mulde geben, mit etwas Mehl vom Rand vermengen und für 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Nun das Salz, den Ahornsirup, das restliche leicht warme Wasser und die gequollenen Chiasamen hinzugeben und alles mithilfe der Küchenmaschine oder alternativ eines Handrührgeräts mit Knethaken zu einem homogenen Teig kneten. Hinweis: Durch die geringere Menge Mehl und die größere an Wasser wird der Teig flüssiger und sollte nicht per Hand geknetet werden.
  6. Den Teig im Anschluss für 20 h gehen lassen. Während dieser Zeit den Teig 3-4 Mal durchkneten.

Am Backtag:

  1. Den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Je nach verwendeter Brotbackform kann dieser Wert etwas abweichen.
  2. Anschließend die Backform durch Einfetten vorbereiten, den Teig hineingeben und für 45 Minuten bei 220 Grad backen.
  3. Das Brot aus der Form nehmen, abkühlen lassen oder noch duftend warm genießen.