Rezept für Maultaschen mit geschmolzenen Zwiebeln

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl + Mehl zum Bestäuben der Arbeitsfläche
  • 3 Eier
  • 1 EL Öl
  • 5 g Salz

Für die Füllung:

  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 80 g Brötchen
  • 150 ml Milch
  • 240 g Bratwurst-Brät (grob)
  • 160 g Hackfleisch (gemischt)
  • 1 EL gehackte Petersilie + Petersilie zum Servieren
  • 90 g Blattspinat (TK)
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • Salz, Pfeffer, Majoran (gerebelt)

Für die geschmolzenen Zwiebeln:

  • 2 Zwiebeln
  • 1,5 EL Butter
  • 1 TL Brauner Zucker
  • Salz

r die fertigen Maultaschen:

  • 1,5 Liter Fleischbrühe

  • Petersilie

Zubereitung

Der Teig für die Maultaschen:

  1. Das Mehl, die Eier, das Öl und das Salz direkt auf der Arbeitsfläche oder alternativ in einer großen Schüssel mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie für ca. 30 Minuten ruhen lassen. Währenddessen kann die Füllung zubereitet werden.

Die Füllung:

  1. Zur Vorbereitung für die Füllung die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  2. Das Brötchen im Multizerkleinerer oder alternativ per Hand fein zerkleinern.
  3. Anschließend das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten und die Milch zugeben.
  4. Alles kurz schäumend aufkochen, mit den Brötchen vermengen und abkühlen lassen.
  5. Den aufgetauten Spinat ausdrücken.
  6. Das Brät aus den Bratwürsten streifen und zusammen mit dem Hackfleisch, der Petersilie, den Eiern, den Gewürzen, dem Spinat und der Brötchenmasse zu einem glatten Teig kneten und beiseitestellen.

Die Maultaschen:

  1. Eine vorbereitete Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig längs dünn ausrollen – alternativ ist auch die Nutzung einer Nudelmaschine möglich.
  2. Anschließend den Teig mittig in zwei Bahnen teilen und mit Füllung bestreichen. Dabei jeweils ca. 2 - 3 cm Rand frei lassen.
  3. Den freien Rand zur besseren Haftung der Maultaschen mit Eigelb bestreichen.
  4. Für die fertigen Maultaschen den Teig längs aufrollen und mithilfe eines Holzkochlöffels kleine Taschen abdrücken.
  5. Anschließend die Maultaschen an der flachen Stelle durchschneiden und die Enden bei Bedarf jeweils noch leicht andrücken.
  6. Zum Garen die fertigen Maultaschen für 5 - 8 Minuten in die siedende Brühe geben.

Die geschmolzenen Zwiebeln:

  1. Für die geschmolzenen Zwiebeln die restlichen Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.
  2. Anschließend die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten.
  3. Sobald die Zwiebelringe leicht bräunlich werden den Zucker zugeben, alles karamellisieren lassen und mit Salz abschmecken.

Die fertigen Maultaschen:

Für das fertige Gericht die Maultaschen zusammen mit der Brühe, den geschmolzenen Zwiebeln und frischer Petersilie auf 4 Tellern anrichten und servieren.