Ausstechplätzchen

Zutaten

  • 125 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Wiege alle Zutaten grammgenau ab. Dafür sind die Soehnle Küchenwaagen dank ihrer hohen Messgenauigkeit perfekt geeignet.
  2. Verrühre alle Zutaten zuerst mit dem Mixer in einer Rührschüssel und knete den Teig anschließend mit deinen Händen zu einer glatten Masse.
  3. Bringe den Teig in eine runde Form und umwickle ihn mit Frischhaltefolie. Stelle ihn danach für 30-60 Minuten im Kühlschrank kalt.
  4. Nun kannst du den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche 2-3 mm dick ausrollen und mit dem Ausstechen der Plätzchen beginnen. Tipps: Für mehr Kreativität sorgen originelle Förmchen wie Eiskristalle, Handtaschen oder Einhörner. Achte beim Ausrollen darauf, den Teig nicht zu viel zu kneten, da er sonst schnell auseinanderfällt. Mehle außerdem sowohl Arbeitsfläche als auch Ausstecher und deine Hände immer wieder gut ein. Das erleichtert dir das Ausrollen.
  5. Lege ein Blech oder mehrere mit Backpapier aus und platziere darauf die ausgestochenen Plätzchen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) für 8-10 Minuten backen. Damit nichts anbrennt, hilft eine Eieruhr.
  6. Nimm die fertig gebackenen Plätzchen vom Blech und lass sie auskühlen. Anschließend kannst du sie nach Belieben verzieren.