10 Tipps gegen Hitze: Mit diesen Tricks kommst du gut durch den heißen Sommer

Sommer, Sonne, Hitze – so gern die meisten Menschen die warme Jahreszeit auch haben, sie kann sehr kräfteraubend sein, wenn der Körper die heißen Temperaturen nicht gut verträgt. Doch was tun gegen Hitze?

Keine Sorge: Wir zeigen dir, welche Maßnahmen dir zur Abkühlung verhelfen! Mit unseren 10 Tipps gegen Hitze bewahrst du auch bei den höchsten Außentemperaturen einen kühlen Kopf!

Was passiert bei Hitze im Körper?

Der Sommer naht und damit die nächste Hitzewelle! Hohe Temperaturen bedeuten Schwerstarbeit für den Körper, denn er muss deine Körpertemperatur so regulieren, dass die körpereigenen Proteine nicht zerfallen. Er produziert also vermehrt Flüssigkeit, um zu kühlen – den Schweiß. Dieser wird über spezielle Drüsen abgegeben, verdunstet auf der Haut und kühlt so den Körper herunter.

Auch die Blutgefäße erweitern sich bei heißem Wetter. Dadurch sinkt der Blutdruck und das Herz muss stärker Pumpen, um den Blutdruck aufrecht zu erhalten. Hitze kann also schnell zu Kreislaufproblemen führen. Auch die Leistung des Gehirns kann durch sinkenden Blutdruck und dadurch entstehenden Sauerstoffmangel gedrosselt werden.

Tipp 1 gegen Hitze: Mit dem richtigen Frühstück in den Tag starten

Ein guter Tipp, um bei Hitze gleich richtig in den Tag zu starten: Gönne dir ein ausgewogenes, sommerliches Frühstück! Saisonale Beeren und Früchte kannst du im Müsli oder als frisch gepressten Fruchtsaft zu dir nehmen und deinen Körper so gleich morgens mit den richtigen Vitaminen versorgen und müde Geister wecken. Wer Müsli nicht mag, der kann zu Gemüse und Vollkornbrot greifen.


Tipp:

Dein Frühstück solltest du gründlich und lange kauen! So belastest du deinen Körper nicht zusätzlich, in dem er zu wenig zerkleinertes Essen länger verdauen muss.


Tipp 2 gegen Hitze: Viel trinken

Fährt dein Körper die Kühlung bei Wärme hoch und du schwitzt, muss dein Wasserhaushalt ausgeglichen sein. Denn wer viel schwitzt, muss bei Hitze viel trinken, das ist allgemein bekannt.

Doch nicht jede Flüssigkeit eignet sich gleich gut für die Abkühlung. Alkohol-, koffein- und zuckerhaltige Getränke solltest du daher vermeiden, sie trocknen den Körper zusätzlich aus. Greife bei Hitze am besten auf leicht warme Getränke, Mineralwasser, Saftschorlen oder wasserreiche Früchte wie Melone, Gurke oder Erdbeeren zurück. Denn auch zu kalte Getränke sind bei Hitze nicht gut für den Körper und können zu Magenbeschwerden führen.

Bei hohen Temperaturen solltest du ein bis anderthalb Liter mehr als üblich trinken, damit dein Körper immer mit genügend Flüssigkeit versorgt ist. Wenn du unterwegs bist, solltest du daher immer eine ausreichend große Trinkflasche dabeihaben – so hältst du deinen Flüssigkeitshaushalt immer auf dem richtigen Level!

Tipp 3 gegen Hitze: Zwischendurch abkühlen

Um dir im Sommer zwischendurch Abkühlung zu verschaffen, kannst du zwischendurch kalt duschen. Solltest du tagsüber nicht zu Hause sein, kannst du so oft es geht kaltes Wasser über deine Handgelenke laufen lassen. Streiche es zusätzlich über deine Arme – dies allein kann schon Wunder bewirken! Wer es duftiger mag, der kann auch auf ein kühlendes Spray aus dem Drogeriemarkt zurückgreifen. Diese sind oft mit erfrischenden Düften versehen, die den müden Kreislauf zusätzlich aufwecken.

Tipp 4 gegen Hitze: Wohnung oder Haus kühl halten

Nichts raubt im Sommer mehr Schlaf als eine aufgeheizte Wohnung. Unsere Tipps gegen Hitze in der Wohnung:

  • Abends und morgens solltest du immer ausgiebig lüften. Öffne am besten alle Fenster, damit die Luft gut zirkulieren kann.
  • Halte Fenster und Türen tagsüber geschlossen und dunkle die Zimmer mit Vorhängen und Rollläden ab, um die Hitze draußen zu halten.
  • Schalte Elektrogeräte ab. Denn alles, was Strom verbraucht, erzeugt zusätzliche Wärme.
  • Nachts kannst du die Fenster für eine zusätzliche Brise natürlich auch geöffnet halten.

Tipp 5 gegen Hitze: Die richtige Kleidung tragen

Wenn du schnell unter heißen Temperaturen leidest, solltest du dir zusätzliche Abkühlung im Sommer verschaffen, indem du die richtige Kleidung trägst. Denn unterschätze nie, wie viel zusätzliche Wärme entstehen kann, wenn du schwarze Kleidung trägst.

In einem luftigen Rock oder einem wallenden Blumenkleid aus leichter Baumwolle entsteht garantiert kein Hitzestau und sie sind dazu noch schön anzusehen!

Tipp 6 gegen Hitze: Bewegung zur richtigen Tageszeit

Der Sommer und die Sonne laden zu Sport und Bewegung an der frischen Luft ein.


Tipp gegen Hitze:

Um deinen Körper bei hohen Temperaturen zu schonen, solltest du dein Training am besten in die kühleren Abend- oder Morgenstunden verlegen.


Denn auch bei heißem Wetter kann Sport dabei helfen, den Organismus in Schwung zu bringen. Achte jedoch immer darauf, dass du ausreichend Wasser trinkst, wenn du im Sommer Sport treibst.

Tipp 7 gegen Hitze: Kühle Orte aufsuchen

Ein weiterer Tipp gegen Wärme: Passe deinen Tagesablauf so gut es geht den Temperaturen an. Wenn es möglich ist, kannst du früher aufstehen und anfangen zu arbeiten, wenn es noch kühler ist.

Sollte dies keine Option sein, halte dich während der heißen Mittagsstunden nicht im Freien auf, sondern an kühleren Orten. So belastest du deinen Körper nicht zusätzlich, denn die Hitze ist während der Mittagszeit am größten.

Wenn du dich dennoch zu dieser Zeit im Freien aufhalten musst, solltest du deinen Kreislauf im Auge behalten. Heutzutage gibt es viele nützliche Helfer, die dich dabei unterstützen können. Fitness-Tracker zeichnen u. a. deinen Puls und Blutdruck auf. So kannst du einem Hitzeschlag zuverlässig vorbeugen.

Tipp 8 gegen Hitze: Ein kleines, aber feines Abendessen

Du hast den heißen Tag weitestgehend gut überstanden, doch auch abends ist es noch unangenehm warm? Ein weiterer Tipp, was gegen Hitze hilft: Ein leichtes Abendessen. Runde den Tag mit einer Suppe, einem Linsengericht oder frischem Sommersalat ab. Diese Gerichte liegen weniger schwer im Magen als fettige Wurstwaren oder frittierte Speisen. Ein leichtes Abendessen ist gut für die Verdauung. Ein kleines Gläschen kühler Wein kann dir außerdem dabei helfen, leichter einzuschlafen.

Tipp 9 gegen Hitze: In den Schlaf duschen

Verschwitzte Nächte können dir im Sommer zusätzliche Energie rauben. Ein guter Tipp gegen Hitze beim Schlafen: Gönne dir vorher eine lauwarme bis kalte Dusche. Das entspannt den Körper und sorgt dafür, dass du leichter einschlafen kannst.

Ein weiterer Tipp gegen heiße Nächte ist außerdem die richtige Schlafkleidung zu tragen. Synthetische Fasern wie Polyester oder Elasthan sind weniger atmungsaktiv als Baumwolle. Achte zudem darauf, dass die Kleidung locker sitzt und so nicht zusätzliche Wärme erzeugt.

Tipp 10 gegen Hitze: Einen kühlen Kopf bewahren

Stress belastet den Körper bei Hitze zusätzlich. Die Devise im Sommer sollte daher lauten: Wenn du kannst, schalte einen Gang zurück. So schonst du dein Nerven- sowie Herz- und Kreislaufsystem. Je mehr du bei heißen Temperaturen einen kühlen Kopf bewahrst, desto besser für deinen Körper.