Tschüss Winter, hallo Frühling: So machst du Balkon und Terrasse frühlingsfit

Endlich wird es wärmer, die Sonne zeigt sich öfter und länger: Dann wird es Zeit, dass auch dein Balkon oder deine Terrasse aus dem Winterschlaf erwachen! Damit du die ersten warmen Frühlingstage entspannt genießen kannst, geben wir dir hier ein paar Tipps wie du schnell und ohne großen Aufwand deinen Balkon oder deine Terrasse frühlingsfit machst!

Balkon oder Terrasse frühlingsfit machen: Eine Anleitung

Du möchtest die warme Witterung im Frühling nutzen, um deinen Balkon oder die Terrasse auf Vordermann zu bringen? Denn während der dunklen Jahreszeit hat sich einiges an Dreck, Algen und Moos angesammelt und es gibt ein paar Dinge zu tun, bevor du den Frühling auf der Terrasse entspannt genießen kannst. Hier erfährst du, wie du schrittweise deinen Balkon und deine Terrasse für die bevorstehende Outdoorsaison frühlingsfit machst und sie in frischem Glanz erstrahlen lässt. Wasser, etwas Seife, Essigessenz und ein Hochdruckreinigerdie richtigen Reinigungshelfer bewirken dabei wahre Wunder.


Schritt 1: Balkon und Terrasse im Frühling – die Vorbereitung

Räume zunächst alle Gegenstände von Balkon oder der Terrasse weg, damit du auch wirklich in jeder Ecke putzen kannst. So schaffst du Platz für eine ordentliche Grundreinigung. Jetzt fehlen nur noch Besen und Schrubber, um den Balkon oder die Terrasse zu fegen und zu reinigen. So sagst du dem Schmutz den Kampf an, wenn es um die Oberflächen-Reinigung von Balkonmöbeln, Markise oder Terrassenüberdachung geht.

Schritt 2: Balkon und Terrasse im Frühjahr – das Reinigen von oben nach unten

  1. Den Frühjahrsputz des Balkons startest du am besten mit dem Reinigen des Geländers und arbeitest dich dann systematisch nach unten vor. Welches Reinigungsmittel du für anhaftende Verschmutzungen am Balkongeländer wählst, ist abhängig vom Material: Geländer aus Metall können problemlos mit Glasreiniger geputzt werden. Holz dagegen ist empfindlicher und sollte daher nicht mit chemischen Mitteln behandelt werden.
  2. Wenn du glücklicher Besitzer einer Terrasse bist, kannst du den Frühjahrsputz mit der Reinigung der Markise beginnen – das gilt auch für den verglasten Regenschutz auf einem Balkon. Die Markise lässt sich einfach mit warmem Wasser, Seifenlauge und einem Schwamm reinigen. Außerdem kann es nicht schaden, wenn du überprüfst, ob die Regenrinnen frei von Schmutz und nicht verstopft sind. Lass die Markise erst komplett trocknen, bevor du sie wieder einfährst, da sich sonst Schimmel bilden kann.
  3. Als nächstes wird der Boden deiner Außenlounge gereinigt. Fege am besten mit einem Besen durch, damit Laub, kleine Steinchen oder Erde entfernt werden. Den zusammengekehrten Dreck solltest du aber nicht einfach über die Brüstung des Balkons kehren, da du dich sonst bei den Nachbarn unter dir unbeliebt machst.
  4. Hartnäckigen Schmutz, der sich in den Fugen des Bodenbelags festgesetzt hat, entfernst du am besten mit Schrubber oder Bürste und heißem Wasser.

Tipp: Als Besitzer einer Terrasse oder eines Balkons kannst du diese frühlingsfit machen, indem du Moos, Algen und hartnäckigen Dreck in den Fugen den Kampf ansagst. Verwende dafür einfach Leifheits reinigungsstarke Outdoor-Wischbezügemit einem Hochdruckreiniger entfernst. Der Wischbezug Profi XL Outdoor Active ist beispielsweise speziell für den Außenbereich geeignet, deshalb lassen sich Verschmutzungen mit seiner Hilfe leicht und effizient lösen. Das gilt für fast alle Bodenbeläge von Terrasse oder Balkon. Nur bei sehr hartnäckigem Dreck und Moos solltest du zum Hochdruckreiniger greifen.Allerdings musst du vorab auf das Material des Terrassenbodens achten. Böden aus hartem Holz wie Lärche, Beton oder Stein können mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden, einem Boden aus weicherem Holz würde der Druck jedoch schaden. Vergiss bei Holzböden hinterher die richtige Pflege nicht. Mit Öl kannst du diese widerstandsfähiger für die kommende Saison machen und beugst Schäden vor. Fliesen und Betonböden können mit einem speziellen Steinschutzreiniger vor Nässe und Witterung geschützt werden.



Womit mache ich Balkon oder Terrasse frühjahrsfit und sauber

  1. Zu Beginn des Frühjahrs reinigst du Balkon und Terrasse sowie die Böden am besten mit Reinigungsmittel wie einem Allzweckreiniger. Der Umwelt zuliebe ist hier weniger mehr. Und je nach Material des Bodens solltest du, wenn überhaupt, nur sparsam chemischen Reiniger verwenden.
  2. Auch Hausmittel können effektiv Verschmutzungen auf den Bodenbelägen und zwischen den Fugen entfernen. Essigessenz eignet sich optimal für die Entfernung von Algen und Moos auf Steinböden, mische hierfür Essig mit Wasser im Verhältnis 1:10 an.

Tipp: Fußböden aus Echtholz lassen sich gut mit einfacher Seifenlauge reinigen. Dazu brauchst du nur etwas Schmierseife in warmem Wasser auflösen und die Oberflächen abschrubben. Mit speziellen Reinigungsmitteln lassen sich auch deine Garten- oder Terrassenmöbel ganz einfach auf Hochglanz bringen. Möchtest du wissen, welche Lappen sich dafür eignen, dann sieh dich im Fachhandel um. Dort kannst du Wischbezüge und Mikrofaser-Lappen kaufen, die du nach Verwendung einfach bei 60° wäschst.


Schritt 3: Balkon- und Terrassenbepflanzung – Blumen und Kübelpflanzen für den Frühling

Möchtest du Balkon oder Terrasse frühlingsfit machen, dann geht das nicht, ohne Frühlingsblumen zu kaufen. Denn wenn du Terrasse oder Balkon im Frühling dekorieren willst, braucht es geeignete Blumen und in direkter Südlage trockenresistente Pflanzen. Nach der Bodenreinigung überprüfst du am besten gleich alle Balkonkästen und Pflanzkübel auf Frost- oder Rostschäden. Gegebenenfalls musst du kleine Reparaturen durchführen oder neue Töpfe oder Kästen anschaffen.

In jedem Fall solltest du alte Erde aus allen Gefäßen entfernen und neue besorgen, damit deine Pflanzen und Blumen optimal sprießen und gedeihen können. Verteile in den sauberen Kübeln und Töpfen eine Schicht Blähton auf dem Boden, bevor du frische Erde einfüllst. So verhinderst du, dass sich Staunässe bildet und deine neuen Setzlinge verfaulen.


Womit kannst du Balkon und Terrasse begrünen?

Hast du alle Vorarbeiten erledigt, kann es losgehen mit dem Bepflanzen! Die ersten Frühblüher setzt du problemlos schon im März, sie vertragen ein bisschen Nachtfrost. Schneeglöckchen finden sich sogar schon Ende Februar im Garten. Blumen wie Tulpen, Narzissen, Primeln oder Hyazinthen halten etwas später Einzug auf der Terrasse.

Auch Gemüse wie Paprika oder Chili kannst du nun schon pflanzen, wenn du dir einen kleinen Gemüsegarten auf dem Balkon anlegen willst. Lasse die Pflanzen allerdings erst einmal ein paar Wochen in der Wohnung keimen, bevor du sie rausstellst.

Schritt 4: Terrasse einrichten – viele Ideen

Jetzt bist du auf der Zielgeraden: Endlich heißt es, die Balkon- und Gartenmöbel aus dem Winterquartier zu holen und abzustauben. Denn ohne bequeme Möbel und Polster kannst du keine Terrasse frühlingsfit machen. Folgendes gilt es zu beachten:

  1. Gartenmöbel können nach dem langen Winter eine Reinigung gut vertragen. Einfach Abdeckungen entfernen und großzügig säubern.
  2. Kunststoffmöbel sind schneller frühlingsfit als Balkonmöbel aus Holz, die meist einen etwas intensiveren Frühjahrsputz nötig haben. Verblichene Stellen kannst du abschleifen und neu einölen, dann erstrahlt das Holz in neuem Glanz.
  3. Weiter geht es mit den Polstern und Kissen: Sind diese noch schön oder magst du sie austauschen? Egal wofür du dich entscheidest, mit einer Auswahl an Outdoorkissen in hellen Frühlingsfarben bringst du in jedem Fall frische Akzente auf deinen Balkon oder deine Terrasse.

Wer seinen Balkon frühlingsfit macht, darf nicht vergessen, Balkon oder deine Terrasse zu dekorieren! Die Auswahl an Accessoires ist mittlerweile sehr groß. Denke nur an:

  • Kerzen
  • Windlichter
  • Laternen
  • Lampions
  • Lichterketten
  • Outdoor-Leuchten
  • Tischdecken
  • bunte Übertöpfe

Tipp: Hänge als zusätzliches Highlight einen Nistkasten oder ein Vogelhäuschen auf. Die Piepmätze danken es dir mit einem Konzert!




Schritt 5: Freu dich und genieße den Frühling

Alles erledigt? Dann vergiss nicht, dich zu belohnen. Du hast einige Anstrengungen unternommen, um Balkon und Terrasse frühlingsfit zu machen. Jetzt kannst du die Ergebnisse deiner Arbeit feiern und die ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings genießen. Freu dich über die Farben deiner duftenden Frühjahrsblüher und lege die Beine hoch, wenn du später bei Kerzenschein die blaue Stunde willkommen heißt.

Jetzt Balkon und Terrasse frühlingsfit machen!

Mit Produkten aus dem vielfältigen Sortiment von Leifheit den Außenbereich ganz einfach reinigen und sauber halten.