Wohnungsputz bis in die Ecken: Schwierige Stellen reinigen

Beim Thema Haushalt und Putzen gibt es so manches zu beachten, um stets eine saubere Wohnung zu erhalten. Bei freien und leicht zugänglichen Oberflächen fällt es dir leicht, klar Schiff zu machen. Aber wenn es darum geht, schwierige Stellen zu reinigen, machst auch du lieber einen großen Bogen. Sicherlich fallen dir sofort einige schwer erreichbare Bereiche und Nischen ein, die du in deiner Putz-Routine lieber jedes zweite Mal angehst. Doch die Reinigung von schwierigen Ecken muss auch für dich kein Problem sein. Im folgenden Ratgeber versorgen wir dich mit nützlichen Tipps, wie du das Putzen in kniffligen Ecken und einfach meisterst.



1. Boden bis in die hintersten Ecken und Nischen reinigen

Im ersten Schritt geht es darum, den Staub, der sich auf dem Boden gesammelt hat, aufzusaugen. Nachdem du Staub und Krümel aufgesaugt hast, beendest du im letzten Schritt mit dem Wischvorgang deine Putzlogistik. Mit einem praktischen Saugwischer kannst du diese beiden Vorgänge sogar in einer Handlung erledigen, denn Geräte dieser Art können gleichzeitig saugen und wischen. Bestes Beispiel: der Regulus Aqua PowerVac Pro Akku-Saugwischer. Mit ausgeklügelten Funktionen spart er dir Zeit und ist gleichzeitig ein nützlicher Helfer, mit dem du am Boden selbst schwierige Stellen bis in die Ecken reinigen kannst. So ist die komplette Wohnung, einschließlich stärker verschmutzter Böden in Flur, Küche und Bad schnell wieder hygienisch rein.


Unser Tipp:

Nutze zum Wischen ein hochwertiges Reinigungsmittel, damit Verschmutzungen am Boden auch restlos entfernt werden.




2. Hochgelegenes Terrain: Ecken, Lampen, Ventilatoren

Bei der Überlegung, welche Winkel im Haus oder in der Wohnung umständlich zu säubern sind, geht bei vielen der Blick nach oben. Zum Putzen von schwierigen Ecken gehört für viele die Reinigung von oberen Zimmerecken, hohen Deckenlampen oder auch der Ventilator, der in einigen Metern Höhe angebracht ist.

  • Setze eine effiziente Reinigungshilfe wie den Staubwedel Duster XL mit ausziehbarem Teleskopstiel ein, um hochgelegene schwierige Stellen zu reinigen.
  • Denn gerade bei Wänden, Leuchtmitteln oder dem Ventilator ist eine trockene Reinigung ratsam.
  • Viele ausziehbare Staubwedel oder Teleskop-Besen sind in ihrer Form so gestaltet, dass du mit diesen auch verwinkelte Zonen erreichst.

Mithilfe dieses Putz-Utensils musst du dich nicht mehr auf Stühle bzw. Schemel stellen oder gar eine Leiter mit dir herumtragen. Hole dir einfach den Staubwedel mit der verlängerten Stange aus dem Putzschrank und entferne den Staub, einfach und sicher vom Boden aus.

Zu hochgelegenem Terrain zählen ebenfalls Oberflächen auf hohen Schränken. Hast du im Flur, im Wohnzimmer oder im Büro hohe Schränke oder Regale aufgebaut, kannst du mit dem ausziehbaren Staubwedel auch diese schwierigen Stellen reinigen.



3. Schwierige Ecken beim Fensterputzen: Jalousien und Fensterleisten

Für dich sind die Jalousien an deinem Fenster ein beliebtes Design-Element. Sie unterbrechen den direkten Einblick von außen und lassen zugleich viel Licht in deine Räume. Gerade im Sommer sind deine Jalousien eine nützliche Ausstattung, da sie das heiße Sonnenlicht von draußen abhalten. Bei der Überlegung, welche schwierigen Stellen es im Haus zu reinigen gibt, zählen allerdings auch Jalousien zu den unbeliebten Ecken. Denn besonders auf horizontal gestalteten Modellen sammelt sich enorm viel Staub. So lässt sich dieser leicht entfernen:

  • Nutze für deine Jalousien einfach einen speziell konzipierten Staubwischer, zum Beispiel den Staubwischer Duster Jalousetta. Helfer dieser Art verfügen über zwei praktische Zangen, die meist mit Microfasern beschichtet sind.
  • Platziere die Lamellen einfach zwischen die Reinigungsbürsten des Staubwedels und fahre die Lamellen entlang. Auf diese Weise reinigst du die Ober- und Unterseite in einem Zug.

Wenn in deinem gesamten Haus Jalousien angebracht sind, stellt dieser Putz-Helfer bei der Reinigung dieser schwierigen Stellen eine große Erleichterung dar. Das Putzen geht dir damit leicht von der Hand und du schiebst diese Arbeit nicht mehr auf.


Unser Tipp:

Sicherlich kennst du das Phänomen: Du öffnest deine Fenster oder Balkontüren und die untere Leiste ist voll von Staub und Pollen. Wie kannst du diese schwierige Stelle reinigen? Nutze zum Entfernen der Schmutzpartikel und Co. einfach einen Besen oder idealerweise einen Akku-Staubsauger. Danach sprühst du den Rahmen einfach mit einem Fensterreiniger ein und wischst die Fugen mit einem Schwamm oder Putzlappen sauber.




4. Putzen an engen Stellen: Die Heizung

In vielen modernen Häusern und Wohnungen setzt sich immer mehr die Fußbodenheizung durch. Lebst du allerdings in einer etwas älteren Immobilie, ist diese vielleicht auch noch mit alten Rippenheizkörpern ausgestattet. Beim Thema schwierige Stellen putzen und reinigen sind diese sicherlich als schwer erreichbare Stellen zu werten. Mit der richtigen Putzausrüstung sind jedoch auch diese engen Nischen leicht zu putzen:

  • Um diese diffizile Oberfläche und Zwischenräume zu entstauben, kannst du dir die Arbeit mit einem schmalen Staubwedel erleichtern.
  • Aufgrund seiner schmalen Beschaffenheit kommst du damit leicht in die Zwischenräume der Heizung.


5. Putzen in Ecken und Nischen: Die Fugen im Badezimmer

Neben den schwer erreichbaren Stellen in deinen Schlaf- und Wohnbereichen fallen dir sicherlich auch im Bad einige schwierige Ecken ein, die beim Reinigen nur umständlich zu erreichen sind. Besonders in Fugen oder Nischen, die regelmäßig mit Wasser und Seife in Berührung kommen, sammeln sich schnell Kalk und Seifenreste. Abflüsse und Wasserhähne sind in diesem Zusammenhang Paradebeispiele. Schwierige Stellen im Bad zu reinigen, gelingt dir am besten mit eigens für Nischen geformte Reinigungsbürsten oder einfach mit einer Zahnbürste.

  • Sprühe die Fugen und Armaturen mit einem kalklösenden Putzmittel ein.
  • Lass den Badreiniger für eine Minute einwirken, damit sich die Kalk- und Seifenreste lösen können.
  • Putze mit der Bürste die Verschmutzungen aus den Nischen und wische die Putzreste mit einem sauberen Microfasertuch ab.

Mit der richtigen Ausrüstung muss auch das Putzen von schwierigen Stellen im Bad keine mühevolle Aufgabe mehr sein.

Jetzt Produkte für eine gründliche Reinigung entdecken!

Innerhalb des vielfältigen Leifheit Sortimentes findest du immer ein passendes Produkt für die Reinigung auch von schwer zugänglichen Stellen in der Wohnung.