Nur für mich: Ein Wellness-Tag zu Hause

Der Job ist gerade stressig, der Winter nass und kalt, der letzte Urlaub schon einige Zeit her und die nächste Sauna ziemlich weit weg. Gönn dir einen Wellness-Tag – für dich ganz alleine. Mache aus deinem Bad eine Wohlfühl-Oase, zaubere dir eine sinnlich entspannte Atmosphäre mit Sandelholz-Düften, Aromaöl im Badewasser, flackerndem Kerzenlicht und sanfter Musik – perfekt …

… aber schalte erst mal ab. Beginne den Tag – es sollte wirklich ein ganzer Tag sein – gemütlich in einem Café mit einem großen Milchkaffee oder einem leckeren Latte Macchiato. Lass dich treiben und mach nur Sachen, zu denen du wirklich Lust hast: stundenlang durch die Geschäfte bummeln, schräge Kleider aussuchen oder die schärfsten Pumps anprobieren …

Anschließend startest du dein ganz persönliches Genuss-Programm: einen Wellness-Tag zu Hause mit allem, was dazu gehört. Ein Fest für die Sinne, das Körper und Seele verwöhnt. Das Badezimmer wird zur Wohlfühl-Oase, denn Baden entspannt nicht nur die Muskulatur, ein Aromabad kann unsere Stimmung relativ stark beeinflussen – je nach Duftnote anregend, sinnlich oder auch schlaffördernd. Es kommt ja nicht von ungefähr, dass die alten Römer einen großen Teil ihres gesellschaftlichen Lebens in den Thermen verbrachten.


Damit es ein Erfolg wird: Tipps für einen perfekten Wellness-Tag

Wohlfühlen heißt möglichst alle Sinne betören: Anregende Düfte, ein heißes Aromabad, wohltuende Öle und Cremes, atmosphärische Musik – lass dich für ein paar Stunden in die Welt von 1001 Nacht entführen. Dazu einige Tipps, für das perfekte Entspannungs-Erlebnis:

Düfte
Duftnoten aus Hölzern und Früchten, aber auch frische Komponenten wie Gurke und Minze sind aktuell sehr beliebt. Besonders sinnlich ist der Duft von Rosen oder Vanille. Würziges Sandelholz oder ätherischer Lavendel hingegen sorgen für einen erholsamen Schlaf.


Aromabäder:


Meerbad. Einfach ein Pfund Meersalz ins Badewasser – reinigt, wirkt antientzündlich und entfernt Hautunreinheiten. Vorsicht, sehr intensiv – höchstens eine Viertelstunde darin baden.

Milchbad. Einen Liter Milch, vier Esslöffel Honig und drei Esslöffel Jojoba-Öl vermischen und ins Badewasser geben – gut gegen trockene Haut.

Fußbad. Je zehn Tropfen Zitronen- und Lavendelöl sowie drei Esslöffel Sahne in eine Schüssel warmes Wasser geben – Füße eine Viertelstunde darin baden.


Körperpflege
Bestimmt benutzt du seit Jahren deine ganz individuellen Pflegemittel. Reibe dich mit deiner Lieblingslotion ein, kuschel dich in deinen Bademantel und such dir einen gemütlichen Sitzplatz, dann Augen schließen, tief einatmen und bei jedem Ausatmen fühlen, wie der Stress und die Hektik Stück für Stück entweichen. Und nun noch zwei außergewöhnliche Pflege-Tipps der Wellness-Experten von gesundheit.de:

Himbeer-Maske. Eine Handvoll Himbeeren mit der Gabel zerdrücken und den Brei mit einem Esslöffel Honig glattrühren. Die Mischung gleichmäßig auftragen, aber Augen- und Lippenpartie aussparen.


Bananen-Papaya-Peeling. Eine Banane und drei Esslöffel Papaya-Fruchtfleisch mit dem Pürierstab zerkleinern, je zwei Esslöffel Honig und Zucker unterrühren, dann die Paste in kreisenden Bewegungen auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen. Ein tolles Gefühl …


Für jeden Wellness-Tag gilt: Im Mittelpunkt stehst du – du und deine Wünsche. Gestalte diesen Tag und die Umgebung so, dass du dich absolut wohlfühlst, dann entspannst du am besten. Vielleicht hat dir dieser Tag so gut gefallen, dass du dich nun jede Woche mit Ihren Creme- und Puderdöschen verabredest.

CD-Tipp
Healing Harmony – The Best of Merlin's Magic

In der Badewanne mit aromatisch duftenden Ölen leicht wegdösen, sanft träumen und harmonisch-sphärischer Musik lauschen als beruhigende Untermalung der totalen Entspannung. Die CD „Healing Harmony“ ist ein Sampler des Komponisten und Musikers Andreas Mock eingespielt mit vielen Gastmusikern aus aller Welt.

Weiterführende Links:

www.gesundheit.de
www.gofeminin.de
www.fitforfun.de