Grillfreuden für Leib und Seele

Mit den ersten wärmeren Tagen und längeren Abenden versammeln sich die Menschen wieder überall rund um die romantische Glut. Der Beginn der Grillsaison ist Jahr für Jahr nicht nur ein kulinarisches Highlight.

Grillen sorgt ganz einfach für gute Laune und glückliche Gesichter. Warum das so ist, kann psychologisch erklärt werden. Das gemeinsame Grill-Erlebnis tut nicht nur dem Körper bzw. dem Magen gut, sondern auch unserem Gemüt. Der Blick auf die glühenden Kohlen wirkt erholsam auf unseren Geist, Anspannung und Alltagsstress fallen ab. Die angenehme Abwechslung ist kommunikativ und verbindet, stärkt Beziehungen in Familie und Freundeskreis und regt die Bildung der wichtigen Glückshormone an. Und das bei Männern und Frauen gleichermaßen.

Ganz archaisch kommt die klassische Grill-Rolle allerdings den Männern zu. Mit vollem Einsatz beweisen sie ihr ganzes Können und genießen die Komplemente für den kulinarischen Genuss. In kaum einem anderen Ambiente wird so reichlich öffentliches Lob verteilt, wie beim Grillen. Dem männlichen Ego schmeichelt’s, für manche Frau mag es eine wohlverdiente Pause sein und für Kinder ist ein Barbecue nicht nur ein abenteuerlicher Event sondern auch eine willkommene Gelegenheit, um frei von üblicher Etikette und Ermahnungen am Essen teilzunehmen. Beim Grillen sind ja irgendwie alle locker und cool.

Was auf den Rost gelegt wird, ist hingegen zumeist idealtypisch: Männer bevorzugen gerne – und viel – Fleisch in jeder Form, die Damen legen eher Wert auf Leichteres: Geflügel, Fisch und Gemüse stehen hier ganz oben auf der Wunschliste. Wie gut, dass es mittlerweile für jeden Geschmack das passende Grillerlebnis gibt. Selbst Vegetarier kommen problemlos auch beim Barbecue auf ihre Kosten. Unzählige Varianten an fleischlosen Alternativen finden sich sowohl in den Kühlregalen als auch in Rezeptvorschlägen und Grillratgebern. Dass heute selbst Veganer nicht auf den Grillgenuss verzichten müssen, ist der Beweis für eine enorme Kreativität auf diesem Sektor. Nie zuvor gab es eine derart reichhaltige Auswahl an Rezepten und Geräten. Vom Einweg-Grill für den mobilen Einsatz bis hin zu luxuriösen Gourmet-Grillstationen bleiben keine Wünsche offen. Puristen schwören auf den urtypischen Rauchgeschmack klassischer Holzkohle, Gasgrills hingegen punkten mit praktischer Funktionalität und Temperaturgenauigkeit.

Zum guten Gelingen bedarf es dann nur noch recht wenig, die rechte Auswahl an Grillgut vorausgesetzt. Für eine optimale Betreuung aller Grillfreudigen sorgt übrigens der Deutsche Grillsportverein, der auf seiner Website über 6.000 Rezepte rund ums Grillen sowie unzählige Diskussionsbeiträge und Tipps bereithält.

www.grillsportverein.de

Weiterführende Links:

www.bild.de
www.t-online.de
www.essen-und-trinken.de

www.stern.de